Informationen
     
  » Vita/Fotograf
  » Kontakte
  » Equipment
  » Impressum
  » Datenschutzerklärung

Zufallsbild

obere LichtsÀule 08.04.2012
obere LichtsÀule 08.04.2012
Kommentare: 0
michael
 

  primĂ€rer und sekundĂ€rer Regenbogen  






Der primÀre Regenbogen ist wohl die mit Abstand bekannteste Form atmosphÀrischer Leuchterscheinungen und zeigt sich als leuchtendes Farbband in Bogenform am Himmel.

Er entsteht dann, wenn der Betrachter auf eine vor ihm befindliche Regenwand schaut und die Sonne dabei im RĂŒcken hat.

Vom Sonnengegenpunkt aus, spannt sich der Regenbogen in einem Radius von ca. 42° um diesen. Das bedeutet, dass der Regenbogen seinen höchsten Stand erreicht, wenn die Sonne am Horizont steht. Er ist dann auch mit ca. 84° am breitesten. Von einem Berg, einem hohen GebĂ€ude oder vom Flugzeug aus kann man bei gĂŒnstigen Bedingungen einen fast geschlossenen Regenkreis beobachten. Steht die Sonne höher als 42°, kann der Regenbogen vom Boden aus nicht mehr gesehen werden, da der Scheitelpunkt dann unterhalb des Horizontes liegt.

Sonnenlicht tritt in den fallenden Wassertropfen ein, wird in seine Spektralfarben zerlegt, an der RĂŒckseite des Tropfens reflektiert und tritt an der Vorderseite wieder aus. Dies geschieht in einem ungefĂ€hren Winkel von 40° fĂŒr blaues Licht, bzw. 42° fĂŒr rotes Licht, relativ zu den einfallenden Sonnenstrahlen.

AbhĂ€ngig von der Eigenschaft des Regentropfens, einfallendes weißes Sonnenlicht in die Spektralfarben zu zerlegen (Dispersion); die jeweils unterschiedliche WellenlĂ€ngen aufweisen; sehen wir den Regenbogen auch farbig. Rot an der Aussenseite, blau-violett an der Innenseite.

Alle Regentropfen die das reflektierte und gebrochene Sonnenlicht durch den minimalen Ablenkungswinkel von 138° in das Auge des Betrachters lenken, erzeugen dort einen sich öffnenden Kegelmantels mit einem Winkel von 42° um den Sonnengegenpunkt.
Diese Tropfen erscheinen uns farbig und erzeugen durch die geometrische Form des Kegelmantels den Regenbogen.

Die Entstehung des Regenbogens ist eine sehr komplexe Sache, im Grunde entsteht an jedem einzelnen Tropfen ein eigener Lichtkegel, da das einfallende Sonnenlicht auf der sonnenzugewandten Halbkugel des Tropfens einfĂ€llt und somit eine Vielzahl von möglichen Reflektionen im Bereich des minimalen Ablenkungswinkel entstehen lĂ€ĂŸt.

Zusammen mit dem Beobachterkegel entsteht dann an den BerĂŒhrungspunkten der MantelflĂ€chen der Regenbogen fĂŒr den Betrachter.

Das bedeutet demnach, dass jeder Betrachter nur seinen eigenen Regenbogen sehen kann. Ein Regenbogen ist keine "stationÀre" Erscheinung, er wandert mit uns, wenn wir uns bewegen.

Ensteht innerhalb des Tropfens eine zweite Reflektion, so kann man den Nebenbogen bzw. SekundÀrbogen beobachten. Da hier aber durch die doppelte Reflektion innerhalb des Tropfens viel Licht in andere Richtungen gestreut wird, ist der Nebenbogen nicht so lichtstark wir der Hauptbogen. Der Radius bei diesem Bogen betrÀgt ca.51° um den Sonnengegenpunkt.


(Hits: 17141)

Gefunden: 95 Bild(er) auf 4 Seite(n). Angezeigt: Bild 49 bis 72.

Regenbogen am Regenbogenplatz 27.06.2013
Regenbogen am Regenbogenplatz 27.06.2013 (michael)
primÀrer und sekundÀrer Regenbogen


Panorama Regenschauer 12.05.2013
Panorama Regenschauer 12.05.2013 (michael)
primÀrer und sekundÀrer Regenbogen


flacher Regenbogen 12.05.2013
flacher Regenbogen 12.05.2013 (michael)
primÀrer und sekundÀrer Regenbogen


Regenbogen 11.05.2013
Regenbogen 11.05.2013 (michael)
primÀrer und sekundÀrer Regenbogen


Regenbogen 20.03.2013
Regenbogen 20.03.2013 (michael)
primÀrer und sekundÀrer Regenbogen


Regenbogen 20.03.2013
Regenbogen 20.03.2013 (michael)
primÀrer und sekundÀrer Regenbogen


Regenbogen 10.03.2013
Regenbogen 10.03.2013 (michael)
primÀrer und sekundÀrer Regenbogen


Regenbogen 10.03.2013
Regenbogen 10.03.2013 (michael)
primÀrer und sekundÀrer Regenbogen


Regenbogen in divergentem Licht 05.11.2012
Regenbogen in divergentem Licht 05.11.2012 (michael)
primÀrer und sekundÀrer Regenbogen


Regenbogen 03.11.2012
Regenbogen 03.11.2012 (michael)
primÀrer und sekundÀrer Regenbogen


Nachtregenbogen in divergentem Licht 27.10.2012
Nachtregenbogen in divergentem Licht 27.10.2012 (michael)
primÀrer und sekundÀrer Regenbogen


flacher Regenbogen 10.07.2012
flacher Regenbogen 10.07.2012 (michael)
primÀrer und sekundÀrer Regenbogen


flacher Regenbogen 11.06.2012
flacher Regenbogen 11.06.2012 (michael)
primÀrer und sekundÀrer Regenbogen


Regenbogen 30.05.2012
Regenbogen 30.05.2012 (michael)
primÀrer und sekundÀrer Regenbogen


Regenbogen 06.05.2012
Regenbogen 06.05.2012 (michael)
primÀrer und sekundÀrer Regenbogen


Regenbogen 16.05.2012
Regenbogen 16.05.2012 (michael)
primÀrer und sekundÀrer Regenbogen


Regenbogen 24.04.2012
Regenbogen 24.04.2012 (michael)
primÀrer und sekundÀrer Regenbogen


Regenbogen 21.04.2012
Regenbogen 21.04.2012 (michael)
primÀrer und sekundÀrer Regenbogen


Nachtregenbogen 22.12.2011
Nachtregenbogen 22.12.2011 (michael)
primÀrer und sekundÀrer Regenbogen


Regenbogen 14.12.2011
Regenbogen 14.12.2011 (michael)
primÀrer und sekundÀrer Regenbogen


Regenbogen 13.12.2011
Regenbogen 13.12.2011 (michael)
primÀrer und sekundÀrer Regenbogen


Regenbogen 13.12.2011
Regenbogen 13.12.2011 (michael)
primÀrer und sekundÀrer Regenbogen


Regenbogen 07.10.2011
Regenbogen 07.10.2011 (michael)
primÀrer und sekundÀrer Regenbogen


Regenbogen 12.07.2011
Regenbogen 12.07.2011 (michael)
primÀrer und sekundÀrer Regenbogen



« Erste Seite  «  1  2  3  4  »  Letzte Seite »

Bilder pro Seite: 

 

RSS Feed: primÀrer und sekundÀrer Regenbogen (Neue Bilder)