Registrierte Benutzer
Benutzername:

Passwort:

Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?

 

 
Informationen
     
  » Vita/Fotograf
  » Kontakte
  » Equipment
  » Impressum

Zufallsbild

linke Nebensonne 17.11.2012
linke Nebensonne 17.11.2012

michael
 

  Blitze  






In einer Gewitterwolke, einem Cumulonimbus (CB) , herrschen große Aufwinde, Regentropfen die innerhalb der Wolke nach unten fallen werden wie in einem Fahrstuhl wieder nach oben befördert, dabei gefrieren die Tropfen oder sammeln Eis an. Dieser Vorgang dauert so lange an, bis die Schwerkraft größer ist als der Aufwind innerhalb des CB. Die Folge davon sind große Tropfen, Graupel oder eben Hagel!

Während dieses Vorganges entstehen innerhalb dieser Wolke Räume mit unterschiedlichen Spannungen. Die Oberseite des CB ist in den meisten Fällen positiv geladen, die Unterseite negativ. Ist die Spannung zu groß kommt es zu einer Entladung. Die meisten Blitze entstehen innerhalb der Wolke (CC - "cloud to cloud"), doch bei sehr großen Spannungsunterschied auch zwischen der Wolke und dem Erdboden (CG - "cloud to ground"). Hier ist noch zu unterscheiden zwischen negativen und positiven Erdblitzen. Negative Erdblitze entladen sich von der negativ geladenen Unterseite zum positiv geladenen Teil des Erdbodens, oder aber von der positiv geladenen Oberseite der Gewitterwolke zu einem negativ geladenen Teil auf der Erde. Diese Blitze sind in der Regel sehr laut und haben ein zerstörerisches Potential, machen aber auch nur ca.5% aller Erdblitze aus.

Die gigantischen Entladungen bei einem Gewitter sind immer ein faszinierendes Himmelsschauspiel. Besonders bei Nacht ist das Ablichten von Blitzen sehr interessant. Tagsüber ensteht das Problem, dass man nie weiß, wann ein Blitz sich wo entlädt. Zu lange Belichtungszeiten lassen das Bild viel zu hell wirken.
Eine Methode am Tag ist das fotografieren mit Serienbild-Funktion, d.h. viele Bilder in schneller Folge in der Hoffnung das ein Blitz zumindest auf einer Aufnahme zu sehen ist. Die Chance hierbei ist aber schwindend gering.
Bei Nacht hat man den Vorteil mit langen Verschlußzeiten zu arbeiten um sogar mehrere Blitze auf ein Bild zu bekommen. Außerdem wirken Nachtaufnahmen von Gewittern viel dramatischer.
Doch auch Blitzaufnahmen am Tag sind mittlerweile machbar, ein Blitztrigger reagiert in Bruchteil von Sekunden auf die Vorentladung und löst die Kamera dann aus. Die Hauptentladung ist dann mit etwas Glück im Kasten. Meist klappt dies, es hängt natürlich damit zusammen wie stark die Entladung ist und wie lange sie andauert.


(Hits: 9799)

Gefunden: 75 Bild(er) auf 4 Seite(n). Angezeigt: Bild 49 bis 72.

Gewitterzelle 27.07.2012
Gewitterzelle 27.07.2012 (michael)
Blitze


Blitz 04.07.2012
Blitz 04.07.2012 (michael)
Blitze


Blitz 04.07.2012
Blitz 04.07.2012 (michael)
Blitze


Blitz 21.05.2012
Blitz 21.05.2012 (michael)
Blitze


Blitz 30.04.2012
Blitz 30.04.2012 (michael)
Blitze


Blitz 30.04.2012
Blitz 30.04.2012 (michael)
Blitze


Blitz 30.04.2012
Blitz 30.04.2012 (michael)
Blitze


Gewitterschauer 25.08.2011
Gewitterschauer 25.08.2011 (michael)
Blitze


Blitz 24.08.2011
Blitz 24.08.2011 (michael)
Blitze


Tagblitz 12.07.2011
Tagblitz 12.07.2011 (michael)
Blitze


Blitz 19.05.2011
Blitz 19.05.2011 (michael)
Blitze


Blitz 10.08.2009
Blitz 10.08.2009 (michael)
Blitze


Blitz 10.08.2009
Blitz 10.08.2009 (michael)
Blitze


Blitz 10.08.2009
Blitz 10.08.2009 (michael)
Blitze


Blitz 30.07.2008
Blitz 30.07.2008 (michael)
Blitze


Blitz 30.07.2008
Blitz 30.07.2008 (michael)
Blitze


Blitz 30.07.2008
Blitz 30.07.2008 (michael)
Blitze


Blitz 29.05.2008
Blitz 29.05.2008 (michael)
Blitze


Blitz 18.06.2007
Blitz 18.06.2007 (michael)
Blitze


Blitz 13.07.2009
Blitz 13.07.2009 (michael)
Blitze


Blitz 13.07.2009
Blitz 13.07.2009 (michael)
Blitze


Blitz 10.06.2008
Blitz 10.06.2008 (michael)
Blitze


Blitz 26.08.2010
Blitz 26.08.2010 (michael)
Blitze


Blitz 22.08.2010
Blitz 22.08.2010 (michael)
Blitze



« Erste Seite  «  1  2  3  4  »  Letzte Seite »

Bilder pro Seite: 

 

RSS Feed: Blitze (Neue Bilder)